Urchig – DIE BESCHTÄ SCHWIIZER MUNDART-HITS

Urchig – DIE BESCHTÄ SCHWIIZER MUNDART-HITS – jetzt bestellen!‍‍
Volltreffer! Mit «Gölä – Urchig» wurde die Schweiz mitten ins Herz getüpft. Das Album mit Gölä’s grössten Hits, urchig in Jodeltracht verpackt, wurde zum Verkaufsschlager. Jetzt legen die Produzenten nach, mit «Urchig – Die beschtä Schwiizer Mundart-Hits» geben sie den Fans, wonach sie verlangen: Mehr von dieser einzigartigen Kombination aus Jodel-Tradition und Popmusik! 12 Hits von verschiedenen Schweizer Künstlern wurden traditionell arrangiert.
Mit 60’000 Stück das meistverkaufte Album des Jahres 2017, ausgezeichnet mit Dreifach-Platin, seit 40 Wochen in der offiziellen Schweizer Hitparade, zwei Wochen davon auf Platz 1. An «Gölä – Urchig» kam seit der Veröffentlichung im August 2017 niemand vorbei. Die Resonanz war überwältigend. Für die Produzenten Thomas J. Gyger und Gölä Motivation genug, nachzulegen. Und zwar richtig! «Beim ersten Album hatten wir keine Ahnung, ob es funktionieren wird. Jetzt wo klar ist, dass es ankommt – und jetzt wo wir wissen, wie man Popmusik mit Jodel vereint – wäre es doch schade gewesen, wenn wir nicht noch ein Album produziert hätten. Dass wir dafür von 12 Schweizer Künstlern die Zusage erhalten haben und ihre Hits „verjodeln“ durften, ist grossartig», strahlt Gölä. Nur die besten Songs sind gut genug 260 Sängerinnen und Sänger sind auf «Urchig – Die beschtä Schwiizer Mundart-Hits» zu hören, 10 Chöre probten monatelang auf ihre Studio-Aufnahmen hin, 12 Stars der Musikindustrie steuerten einen ihrer grössten Hits bei. Einige davon, wie Schöre Müller von Span mit «Louenesee» oder Trauffer mit «Heiterfahne», haben für die Cover-Versionen nicht nur die Zustimmung, sondern auch die Stimme gegeben und ihre Songs gleich selber eingesungen. Trauffer: «Ich finde es unglaublich schön, dass diese Songs anfangen, sich zu verteilen, finde Musik soll und darf fliegen und es soll Coverversionen geben. Ich empfinde es als Ehre, dass «Heiterefahne» Teil dieses Albums ist. Bei Kompilationen merkt man, wie hoch das Niveau in der Schweiz ist und was für geniale Songs es gibt.» Auch Schöre Müller ist vom Projekt begeistert: «Jodeln ist kein Stil für mich, es sind einfach Klänge. Finde es toll, wenn erwachsene Männer zusammenstehen und gemeinsam musikalisch etwas machen.»
Den Produzenten war wichtig, nicht nur Songs von Musikern der «alten Garde» auf dem Album zu haben, sondern auch die jüngere Generation einzubinden. Gyger: «Die Schweizer sehnen sich offensichtlich nach einem Teil Heimat, unabhängig vom Alter. Schön zu sehen, dass eine Generation nachfolgt, die Freude an dieser Musik hat.» So singt Jesse Ritch, der auch als Aufnahmeleiter am Projekt beteiligt war, «Scharlachrot» und «Campari Soda», als hätte er nie was anderes als Mundartmusik gemacht und Simu Lüthi von VolXRoX gibt seinen eigenen Song «Hüt u itz» zum Besten. Für einen internationalen Farbtupfer sorgt Schlagerstar Andrea Berg mit dem Lied «Sternenträumer», welches sie zusammen mit Gölä als Duett eingesungen hat.
Mehr als Musik – „Urchig“ ist Begeisterung und Lebensgefühl Als Chorleiter des Jodelchors St. Stephen war Ueli Moor, einer der anerkanntesten Jodel-Lied Komponist des Landes, bereits auf dem ersten Urchig-Album vertreten. Für «Urchig – die beschtä Schwiizer Mundart-Hits» konnten Thomas J. Gyger und Gölä die Jodel-Ikone nun als Arrangeur gewinnen. So floss noch mehr fundiertes Jodler-Know-how in das Projekt ein. Ueli Moor war sofort angetan von der Idee; was für die Produzenten enorm wichtig war: «Die Begeisterung der Mitwirkenden muss vorhanden und spürbar sein, das können wir nicht erzwingen. Bei diesem Projekt hat es allen den Ärmel reingezogen. Nur so funktioniert es, nur so springt der Funke – das hört man jedem einzelnen Song an.» Bereits mit dem ersten Album wurde ein Urchig-Shop mit passenden Merchandising-Produkten im Foklore-Stil sowie eine spezielle «Urchig» Premium-Modelinie mit Märithüsli lanciert. Passt, denn diese Musik ist Lebensgefühl pur! Der Shop wurde weiter ausgebaut und so gibt es beispielsweise ab sofort auch einen «Urchig» Wein zu geniessen – der selbstredend perfekt zum Genuss der Klänge von«Urchig – Die beschtä Schwiizer Mundart-Hits» passt.
Songliste Urchig – DIE BESCHTÄ SCHWIIZER MUNDART-HITS
  • Louenesee – mit Jodlerklub Lauenen & Schöre Müller (Span)
  • Heiterefahne – mit Jodlerklub Bachji Lalden & Marc Trauffer, Monika Schär(Trauffer)
  • Campari Soda – mit Jodlergruppe Flugangst & Jesse Ritch
  • Sternenträumer – mit Jodlerklub „Alphüttli“ Plaffeien & Andrea Berg, Gölä
  • Heimweh – mit Jodlerklub Oberer Hauenstein & Michael Lukas
  • Färmelbärg-Jutz – mit Züel.-Chörli
  • Füür u Flamme – mit Jodelquartett Rosenberg & Schibä (Aextra), Kathrin
  • Burch & Martin Kathriner (Jodlerklub Echo vom Glaubenberg)
  • Hie bini deheim – mit Jodlerklub Lyssach
  • Scharlachrot – mit Jodlerklub St. Stephan & Jesse Ritch
  • D’Strass dürab – mit Urchig-Chor & Gölä, Sandra & Barbara Moser
  • Hüt u itz – mit Jungjodlergruppe Lenk-Matten-St. Stephan und
  • Jungjodler „Wyssi Burg“ Därstetten & Simu Lüthi (VolXRoX)
  • Seebergsee Hymne – mit Melanie Oesch (Oesch’s die Dritten), Lisa Stoll(Alphorn), Ueli Moor & Urchig-Band
Urchig – DIE BESCHTÄ SCHWIIZER MUNDART-HITS
Die CD&DVD kann ab sofort unter www.urchig.shop bestellt werden.

Video Wettbewerb

Mein GÖLÄ Erlebnis

Anleitung:

  1. Erstelle ein Video, in dem Du von deinem ganz persönlichen Erlebnis mit Gölä oder einem von seinen Songs erzählst.
  2. Lade das Video auf deinen Facebook, YouTube oder Vimeo Kanal.
    Wichtig: es werden nur diese 3 Quellen zugelassen.
  3. Melde dein Video auf dieser Seite im Wettbewerb unter VIDEO HINZUFÜGEN an und nimm so am Wettbewerb teil.
  4. Animiere deine Freunde für Dich und dein Video zu voten.

Tipp: Das Video in Querformat aufnehmen!

Das Video mit den meisten Stimmen gewinnt eine der exklusiven Gölä 20 Jubiläums-Uhren von G-SHOCK, im Wert von CHF 498.-, von der es nur gerade 20 Stück gibt und die nirgends zum Verkauf angeboten wird.

In der “Gölä 20, Jubiläums“ Tripple-DVD (voraussichtliches Erscheinungsdatum 8. Februar 2019, vorzubestellen ab September 2018) erscheinen – neben dem Jubiläumskonzert aus dem Hallenstadion und vielen weiteren Gölä-Geschichten, die das Herz eines jeden Fans höher schlagen lassen – das Siegervideo und noch weitere Videos aus diesem “Mein GÖLÄ Erlebnis“ Wettbewerb.

Videos können bis spätestens 15. November 2018, hochgeladen werden. Das Voting endet am 22. November 2018.